Schmuggler-Grusel-Thriller aus dem Hause Hammer – Die Bande des Captain Clegg (1962)

Schmuggler-Grusel-Thriller aus dem Hause Hammer – Die Bande des Captain Clegg (1962)

Captain Collier landet 1972 mit seinen Truppen in einem verschlafenen Küstenort, um eine Schmugglerbande einzubuchten. Collier trifft auf eine verschworene Dorfgemeinschaft: Alle Bewohner haben Panik...
Captain Collier landet 1972 mit seinen Truppen in einem verschlafenen Küstenort, um eine Schmugglerbande einzubuchten. Collier trifft auf eine verschworene Dorfgemeinschaft: Alle Bewohner haben Panik vor merkwürdigen Moorgespenstern auf Geisterpferden, die ihre Opfer in die Sümpfe treiben. Collier glaubt, dass die Schmuggler sich diese Geschichte ausdenken, um damit von ihrem Treiben abzulenken. Die Bande des Captain Clegg (=Captain Clegg/US-Titel: Night Creatures) ist ein brillanter Schmuggler-Grusel-Thriller aus dem Hause Hammer. Der Film orientiert sich an der Erstverfilmung "Dr. Syn" (GB,1937,mit George Arliss als "Dr. Syn",Regie: Roy William Neill, übrigens der Regisseur der Holmes-Rathbone-Reihe v. Universal!). Dieser basierte auf der Romanreihe (7...
Captain Kronos – Vampirjäger (1974)

Captain Kronos – Vampirjäger (1974)

Kronos, ehemals Captain der britischen Armee, hat sein Leben dem Kampf gegen Vampire gewidmet, da seine ganze Familie diesen Kreaturen zum Opfer fiel. Als er...
Kronos, ehemals Captain der britischen Armee, hat sein Leben dem Kampf gegen Vampire gewidmet, da seine ganze Familie diesen Kreaturen zum Opfer fiel. Als er einen Brief von seinem alten Freund Dr.Markus erhält, der ihn um Hilfe bittet, machen sich Kronos und der ihn unterstützende Professor Grost sofort auf den Weg. Im Wohnort von Dr. Markus wurden vermehrt junge Mädchen Opfer einer unheimlichen Macht , die sie als alte Frauen sterbend zurück lässt. Dies alles deutet auf eine besondere Form des Vampirismus hin, wo das Opfer nicht seines Blutes, sondern seiner Lebenskraft beraubt wird. Doch dies ist nicht der einzige...
Die Tür ins Jenseits (1974)

Die Tür ins Jenseits (1974)

Der Besitzer des Antiquitäten- und Kuriositätenladens "Tempations Unlimited" hat viele interessante Waren in seinem Geschäft anzubieten, wer allerdings unrechtmäßig runterhandelt oder betrügt, für den hat...
Der Besitzer des Antiquitäten- und Kuriositätenladens "Tempations Unlimited" hat viele interessante Waren in seinem Geschäft anzubieten, wer allerdings unrechtmäßig runterhandelt oder betrügt, für den hat sein Kauf ungeahnte und unheimliche Folgen... Die Tür ins Jenseits“ ist der vorletzte Beitrag zur achtteiligen Episodenhorrorfilm-Reihe der britischen Produktionsfirma „Amicus“. Er entstand unter der Regie Kevin Connors („Tauchfahrt des Schreckens“), der damit sein beachtliches Debüt ablieferte. Veröffentlicht wurde der Film 1974 und es sollte ganze sechs Jahre dauern, bis „Monster Club“ die Reihe endgültig besiegelte. Die einzelnen Episoden basieren auf Kurzgeschichten des Schriftstellers Ronald Chetwynd-Hayes. Die Rahmenhandlung präsentiert der ehrwürdige Peter Cushing („Frankensteins Fluch“)...
“Auftragen, polieren!” – Die Karate Kid Filmreihe

“Auftragen, polieren!” – Die Karate Kid Filmreihe

Die ersten drei Filme der Serie folgen Daniel LaRusso, der durch die exzentrische Betreuung eines Hausmeisters namens Mr. Miyagi lernt, Karate für immer zu nutzen....
Die ersten drei Filme der Serie folgen Daniel LaRusso, der durch die exzentrische Betreuung eines Hausmeisters namens Mr. Miyagi lernt, Karate für immer zu nutzen. Im vierten und letzten Film der Originalserie wird Herr Miyagi der Hausmeister der Enkelin seines Freundes, um sie vor Ärger zu bewahren. Der fünfte Film ist ein Remake der Prämisse des Originalfilms, ohne die ursprünglichen Charakternamen beizubehalten und Karate durch Kung Fu zu ersetzen. Karate Kid (1984) Karate ist mehr als nur Kampf. Diese Lektion wird Daniel, ein Teenager aus dem San Fernando Valley, von einem äußerst unkonventionellen Lehrer lernen: Mr. Miyagi, einem älteren Handwerker und...
Horror-Anthologie von FREDDIE FRANCIS – Die Todeskarten des Dr. Schreck (1965)

Horror-Anthologie von FREDDIE FRANCIS – Die Todeskarten des Dr. Schreck (1965)

Fünf Reisende begegnen in einem Zug einem unheimlichen Fremden namens Dr. Schreck. Dieser lässt sie mit Hilfe seiner Tarot-Karten einen Blick in ihre Zukunft werfen...
Fünf Reisende begegnen in einem Zug einem unheimlichen Fremden namens Dr. Schreck. Dieser lässt sie mit Hilfe seiner Tarot-Karten einen Blick in ihre Zukunft werfen - die für alle tödlich enden wird. „ Die Todeskarten des Dr. Schreck “ ist ein Film aus dem Hause Amicus, es war eine britische Filmproduktionsfirma, die in den 60er und 70er Jahren als größte Konkurrenz zu den wesentlich bekannteren Hammer Studios galt. Die Machart war ähnlich, noch heute werden einige dieser Amicus Produktionen fälschlicherweise als "Hammer Filme" angesehen. Allerdings gibt es trotz des ähnlichen visuellen Stils einige Unterschiede, denn typisch für Amicus war vor...
Brutale Stadt (1970)

Brutale Stadt (1970)

Jeff Heston, ein hochspezialisierter Killer, überlebt einen Anschlag seines Auftraggebers Jerry Coogan. Er stellt fest, dass seine von ihm sehr geliebte Frau Vanessa ein Verhältnis...
Jeff Heston, ein hochspezialisierter Killer, überlebt einen Anschlag seines Auftraggebers Jerry Coogan. Er stellt fest, dass seine von ihm sehr geliebte Frau Vanessa ein Verhältnis mit Coogan hatte, wird aber festgenommen. Nach zwei Jahren im Gefängnis setzt er seinen dort geschmiedeten Plan in die Tat um: Er tötet die, die Verrat an ihm begangen haben, allen voran Coogan, und verschont allein Vanessa, die inzwischen die Frau des New Orleanser Gangsterbosses Al Weber ist. „ Brutale Stadt “ ist ein Kompromissloser Profikillerfilm mit Charles Bronson als wortkarger Einzelgänger, der seinen Status als individualistischer Einzelgänger verteidigt. Mit Michael Winners "The Mechanic -...
error: Content is protected !!