“Auftragen, polieren!” – Die Karate Kid Filmreihe

Karate Kid Filmreihe

Die ersten drei Filme der Serie folgen Daniel LaRusso, der durch die exzentrische Betreuung eines Hausmeisters namens Mr. Miyagi lernt, Karate für immer zu nutzen. Im vierten und letzten Film der Originalserie wird Herr Miyagi der Hausmeister der Enkelin seines Freundes, um sie vor Ärger zu bewahren. Der fünfte Film ist ein Remake der Prämisse des Originalfilms, ohne die ursprünglichen Charakternamen beizubehalten und Karate durch Kung Fu zu ersetzen.


Karate Kid (1984)

Karate Kid (1984)

Karate ist mehr als nur Kampf. Diese Lektion wird Daniel, ein Teenager aus dem San Fernando Valley, von einem äußerst unkonventionellen Lehrer lernen: Mr. Miyagi, einem älteren Handwerker und Karate-Meister. Als er Daniel vor Angriffen der Cobra Kai rettet, einer brutalen Gang aus Karateschulschlägern, bringt Miyagi seinem jungen Freund die Bedeutung von Ehre und Selbstvertrauen bei und schult ihn in der Kunst der Selbstverteidigung. Diese Lektionen werden überlebenswichtig, als der hoffnungslose Außenseiter Daniel bei den jährlichen Karatemeisterschaften im Valley auf den sadistischen Anführer der Cobra Kai, Johnny, trifft.



Karate Kid II – Entscheidung in Okinawa (1986)

Karate Kid II - Entscheidung in Okinawa (1986)

Nach über 40 Jahren kehrt Meister Miyagi nach Japan zurück. An seiner Seite: Sein Schüler und Freund Daniel. Der Grund für die Reise nach Okinawa: Miyagis alter Vater liegt im Sterben und möchte seinen Sohn noch einmal sehen. Außer von seinem Vater wird Miyagi von zwei anderen Menschen erwartet: Von Yukia, der Jugendliebe, die ihm über all die Jahre hinweg die Treue gehalten hat und von Sato , dem ehemals besten Freund und jetzigen Erzfeind, der noch eine alte Rechnung mit Miyagi offen hat und ihn zum Zweikampf fordert. Auch für Daniel wird es kein friedlicher Urlaub. Er findet heraus, dass der Sato-Clan die Bauern mit falschen Gewichten betrügt und muss gegen eine ganze Gang von durchtrainierten Karate-Kämpfern antreten …



Karate Kid III – Die letzte Entscheidung (1989)

Karate Kid III - Die letzte Entscheidung (1989)

Der Karatelehrer Kreese kann die schmähliche Niederlage nicht vergessen, die ihm Karate Kid Daniel und sein japanischer Mentor Miyagi beim letzten Turnier zugefügt haben. Mit Hilfe seines reichen Freundes Terry Silver sinnt er auf Rache. Durch miese Tricks wird Daniel gezwungen, gegen den ‘Bad Boy’ des Karate anzutreten. Karate Kid hat keine Chance, und doch weigert sich Miyagi ihm in der Stunde der Not beizustehen: ‘Karate bedeutet nur etwas, um Ehre und Leben zu verteidigen. Nicht, um Trophäen und Plastik zu erringen.’ Aber Daniel missachtet die Worte seines Lehrers und schreibt sich in einer Kampfschule ein, die für ihren unbarmherzigen Kampfstil berüchtigt ist.