Kategorie: Film-Archiv

Kritik: Ach jodel mir noch einen (1974)

Die Bewohner auf dem Planeten Venus können sich nicht mehr fortpflanzen. Es leben dort eh nur Frauen und die männlichen Samen sind zu alle. Nun also ist ein Raumschiff unterwegs, um von den Wilden auf der Erde Samenzellen zu stibitzen. Die Venus-Damen Solaria, Vegania, Galaxia und zwei weitere landen in Oberbayern. Ihre fliegenden Untertasse wird […]

Kritik: Django Nudo und die lüsternen Mädchen von Porno Hill (1968)

Die Lehrerin Rachel Clark (noch Jungfrau!) kommt gerade in der Stadt an, gemeinsam mit dem Revolverhelden Steve Turner, der mit seinen Schießkünsten gerade einen Überfall vereitelt hat. Rachel will ihr Erbe antreten, die Goldmine ihres Vaters, und quartiert sich erst mal im einzigen Hotel der Stadt ein, das von der Lebse Mollie geführt wird und […]

Kritik: Der Krieger und die Hexe (1984)

Der Schwertkämpfer Kain (David Carradine) war einst Krieger eines heiligen Ordens, verdingt sich nach dessen Untergang jedoch in den Weiten des Planeten Ura als bezahlter Söldner. In dem Wüstendorf Yamatar kommt er so wie gerufen, denn zwei Warlords streiten dort um den einzigen Brunnen weit und breit. Kain entscheidet sich, die beiden Parteien gegeneinander auszuspielen […]

Kritik: Cage Fighter (1989)

Bei einer Schlägerei werden zwielichtige Boxpromoter auf den Vietnam-Kämpfer Billy aufmerksam. Er streckt gleich acht Gegner aufeinmal nieder. Um seinem Freund und Lebensretter Scott aus dessen finanziellen Schwierigkeiten zu helfen, überreden sie BILLY als Cage Fighter zu kämpfen. CAGE FIGHTER, der Name ist hier nicht nur Schall und Rauch, nein, es steckt sogar noch viel […]

Kritik: Erik der Wikinger (1989)

Während der täglichen Routine von Plündern, Brandschatzen und Vergewaltigen verliebt sich der Wikinger Erik in ein junges Mädchen – nachdem er sie getötet hat. Zweifel an seiner bisherigen Art zu leben führen ihn und seine Männer auf eine Mission ohnegleichen. Die Seherin Freya hat Erik geweißsagt, daß das Zeitalter des Mordens und der Dunkelheit beendet […]

Kritik: Champagner für Zimmer 17 (1969)

Eher durch Zufall kommt die Münchner Kriminalpolizei auf das Schönheitsinstitut “Elisabeth”, das von einer ehemaligen Prostituierten geführt wird. Die Nachforschungen ergeben, dass der Kosmetiksalon nur als äußerliche Kulisse für einen international agierenden Callgirlring dient. Eine der Angestellten ist Ursula Kossek, die Ehefrau eines der Ermittler, die aus Frustration dieses ausschweifende Leben führt und eines Tages […]

Kritik: Blonde Fracht für Sansibar (1964)

In Lissabon wird am helllichten Tag ein Mann eiskalt hingerichtet. Wenig später übermittelt Polizeikommandant Commarro dem stellungslosen Piloten Brad Webster ein Jobangebot, das bei dem Toten gefunden wurde. Absender ist Colonel Valdez aus Mozambique. Im Flugzeug nach Südafrika lernt Brad die blonde Tänzerin Christina kennen. Sie hat dasselbe Reiseziel, und auch sie wurde von Valdez […]

Kritik: Angel Losers – Die Bulldozer von Hongkong (1976)

Die russische Gräfin Natascha will nicht länger als Betrügerin in Hong Kong leben. Also schmuggelt sie sich in die Luxuskabine des amerikanischen Senators Odgen Stewart, den sie dazu erpressen will, dass er sie nach Amerika mitnimmt und ihr die US-Staatsbürgerschaft beschafft! Doch Stewart weiß sich zu wehren, was zu einem einmalig witzigen Katz-und Maus-Spiel zwischen […]

Kritik: Die Schläger von Brooklyn (1980)

Zwischen den Häuserschluchten der Lower East Side von New York herrscht der Terror. Angel Cruz und seine Gang – die “Souls” – verbreiten Angst und Schrecken unter den eingeschüchterten Bewohnern dieses Viertels. Diebstähle, Überfälle und sinnlose Verwüstungen sind an der Tagesordnung – die “Souls” toben ungestraft wie apokalyptische Reiter. Inmitten diese Hölle gerät der gestrandete […]

Back To Top