Kategorie: Only VHS

Kritik: Das Recht bin ich (1978)

Als ein gnadenloser, mysteriöser Serienmörder, der sich “The Slasher” nennt, in Jim Wades Polizeidistrikt sein Unwesen beginnt und junge Frauen eiskalt niedermetzelt, sieht dieser nur noch eine Möglichkeit um ihn aufzuhalten. Gnadenlos richtet er jeden, der ihm falsche Spuren auf den Täter weist, mit seiner Magnum hin. Mit seiner knallharten Selbstjustiz gelingt es ihm jedoch […]

Kritik: Der Wächter (1984)

Ein Mord im Apartmenthaus löst eine Schockwelle aus. Die Gegend wird immer immer gefährlicher, die Verbrechen geschehen am helllichten Tag. Auf Beschluss der Notgemeinschaft, soll John Mack, ein ex-Vietnam GI von jetzt an die Mieter vor kriminellen Typen schützen und für Sicherheit sorgen. Doch als der den Job übernimmt, häufen sich plötzlich die Verbrechen im Haus. […]

Kritik: 24 Stunden bis zur Hölle (1988)

Colonel Smith macht sich mit einer bunt zusammengewürfelten Privatarmee nach Angola auf, um seinen Sohn Michael aus den Fängen des dortigen Polizeistaat-Regimes zu befreien. Die “Festung der Skelette” erweist sich als streng bewachtes Hindernis, doch mit Hilfe schwarzer Rebellen gelingt es Smith und seinen Männern, dort einzudringen. Sie befreien Michael und töten den skrupellosen Sicherheitschef […]

Kritik: Lost World – Die letzte Kolonie (1987)

Man schreibt das Jahr 2087. Nachdem vor 75 Jahren die großen Armeen der Welt den atomaren Krieg begonnen haben, vegetiert die überlebende Bevölkerung in heruntergekommenen Städten und öden Wüstensiedlungen vor sich hin. Da es bereits seit 50 Jahren nicht geregnet hat, ist Wasser Mangelware und eine absolute Kostbarkeit. Nur noch in Lost Wells, einer kleinen, […]

Kritik: Interzone (1987)

“Interzone” ist ein paradiesischer Ort in einer post-apokalyptischen Welt, der von allerlei finsteren oder zumindest zweifelhaften Gestalten gesucht wird, geschützt von einem Mönchsorden und einer magischen Barriere. Da aber in der “Interzone” ein geheimnisvoller Schatz verborgen sein soll, wird die Bedrohung durch die brutale Mantis (Teagan Clive) und ihren Kumpan Balzakan (John Armstead) und ihre […]

Kritik: Die Supercops: Zwei irre Hunde (1974)

Die Polizisten Greenberg und Hantz langweilen sich bald schon bei ihrer dienstlichen Verbrecherjagd und machen auch in ihrer Freizeit Jagd auf Ganoven. Das bringt ihnen sowohl den Titel “Batman und Robin” ein, als auch eine Versetzung. Trotzdem machen sie mit stillschweigendem Einverständnis des Vorgesetzten weiter, bis sie Korruption im eigenen Haus entdecken. Nun soll ein […]

Kritik: Traumfrau vom Dienst (1987)

Jesse Montgomery (Ally Sheedy) ist verwöhnt und launisch. Aber auch sie hat das Glück nicht gepachtet. Durch einen Zauber ist Jesse über Nacht gezwungen, sich ohne die Hilfe ihres reichen Vaters (Tom Skerritt) durchzuschlagen. Sie heuert als Dienstmädchen bei Pop-Manager Stan an und lernt endlich, einen Staubsauger von einem Mixer zu unterscheiden. Dass der Haushalt […]

Kritik: Viper (1988)

Eine als Terroristen verkleidete Spezialeinheit der US-Sicherheitspolizei fingiert eine Geiselnahme, um die Dringlichkeit ihres Weiterbestehen zu beweisen. Als sich ein Polizist weigert, Geiseln zu erschießen, wird er seinerseits getötet; seine Frau geht schiesskundig und kaltblütig zum Gegenangriff vor. Geheimnisse hat jeder Mensch, kann er sie auch haben. Aber es kommt drauf an was es für […]

Back To Top