Alligatoren, tödliche Insekten, Sümpfe, Kannibalen und Blaue Diamanten

Alligatoren, tödliche Insekten, Sümpfe, Kannibalen und Blaue Diamanten

Das Geheimnis der blauen Diamanten (1985)

Mitten im Amazonasgebiet beginnt die erbarmungslose Jagd nach den berühmten “blauen Diamanten”. Zwei unabhängig voneinander arbeitende Schatzsuchergruppen schlagen sich durch den Dschungel und müssen sich gegen Alligatoren, tödliche Insekten, Sümpfe und Kannibalen behaupten. Desweiteren wüten die gefürchteten Kopfjäger vom Amazonas, die ihren Opfern bei lebendigem Leib die Schädel abschneiden und zu Schrumpfköpfen verarbeiten. In der Nähe einer geheimen Tropfsteinhöhle kommt es dann zum unerwarteten Finale, bei dem nur einer gewinnen kann.


Wenn im Vorspann eines Film gesagt wird: Beruht auf wahren Begebenheiten! Bei solchen Aussagen werde ich skeptisch und muss oft schmunzeln, mit dem Gedanken, wer´s glaubt wird seelig! Bei diesem Film kann man es sich nur schwer vorstellen, aber andererseits wer weiß was es noch für Kulturen auf der Welt gibt und wie sie leben?!?! Bei diesem Streifen hat die FSK in Deutschland mal wieder voll zugeschlagen, in Deutschland ist nur die FSK 16 Version erhältlich, die enorm geschnitten ist, Szenen und Dialoge wurden entfernt, was dem Film total schadet, denn dadurch wird er unverständlich und der Hauptstrang zerstört.

Das Geheimnis der blauen Diamanten (1985)

Ich besorgte mir die holländische Fassung und erlebte viel neues. Die Szenen der harten Art fehlen in Germany komplett, werden wenn nur ansatzweise angedeutet gezeigt, schade, desweiteren sind Dialoge abgehakt und es fehlen wichtige Hintergrundinfos über manche Charaktere und deren Vergangenheit. Zensur pur! Lediglich die Szenen mit den blanken Busen sind komplett belassen worden, ein kleiner Trost für diesen tollen Abenteuerstreifen.

Das Geheimnis der blauen Diamanten (1985)

“Blutgericht am Amazonas” ein Alternativtitel von Das Geheimnis der blauen Diamanten

Während in der NL Fassung typische Abenteuermusik ertönt, ist in der dt. Fassung ein gut funktionierende 80er Jahre Synthie verwendet worden.Mexikanische Trash-Variante von Indianer Jones, “geschmackvoll” mit harten Sequenzen und Kannibalen verfeinert. Für TrashFans filmischer Obskuritäten. Auch kann man erwähnen das man viel nackte Haut erblicken kann, sei weiblich oder männlich! Viele Brüste wackeln umher zu Fuss oder per Pferd. Das waren die 80er Jahre, freizügiger als manche Streifen heutzutage.

Das Geheimnis der blauen Diamanten (1985)

Für Trash Fans sage ich nur: Zugreifen, aber bitte dann die ausländische Variante, die deutsche ist Müll und sein Geld nicht wert.

Der Film ist auf VHS und DVD erhältlich, in Deutschland nur FSK 16, beide Auflagen sind gekürzt erschienen!


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Previous post Ein Fremder ohne Namen (1973)
Next post Dangerous Minds – Wilde Gedanken (1995)

VIDEO ONLY

Video Freaks Volume 9

Video Freaks Volume 8

Video Freaks Volume 7

CIRIO H. SANTIAGO – UNBEKANNTER MEISTER DES B-FILMS

Death Wish – Ein Filmbuch sieht rot

error: Content is protected !!