der-tiger-von-new-york-1955-release-noir-blu-ray

“Der Tiger von New York” erscheint am 22. Januar 2021 neu abgetastet

Der Tiger von New York (1955)

Am 22. Januar 2021 erscheint von UCM.ONE der Film-Noir Klassiker “Der Tiger von New York” neu abgetastet auf Blu-ray in der Amaray Hülle. 

der-tiger-von-new-york-1955-release-noir-blu-ray

Der von Star-Regisseur Stanley Kubrick (Shining, Uhrwerk Orange) inszenierte Klassiker erscheint erstmals als ungekürzte deutsche Kinofassung nicht nur als limitiertes DVD-Mediabook sondern auch in neu abgetasteter HD-Fassung separat auf Blu-ray!

Davey Gordon (Jamie Smith) ist ein erfolgloser Boxer, der den Großteil seiner Karriere bereits hinter sich hat. Mehr als ein sehr bescheidenes Apartment in New York kann er sich nicht leisten. Ihm gegenüber lebt die schöne Gloria (Irene Kane), die in einem schäbigen Tanzclub als Tänzerin arbeitet. Der Club gehört Vincent Rapallo (Frank Silvera), einem in die Jahre gekommenen Gangster, der Gloria unterdrückt und in Abhängigkeit hält. Als dieser mitbekommt, dass Davey sich in Gloria verliebt hat, setzt er alles daran, die Beziehung der beiden zu verhindern. Nach einem missglückten Mordanschlag auf Davey lässt er letztlich sogar Gloria entführen. Davey versucht nun, Gloria ein für alle Mal aus den Händen von Rapallo zu befreien. So kommt es in einer verlassenen Schaufensterpuppen-Fabrik zu einem gefährlichen Zweikampf zwischen den Rivalen…

– Deutsche Erstveröffentlichung
– Original uncut Kinofassung
– In HD neu abgetastet
– Legendärer Regisseur
– Tolle Besetzung
– Mit Wendecover ohne FSK Logo

Weitere interessante Fakten:

– Kubrick produzierte den Film unter dem ursprünglichen Titel Kiss “Me – Kill Me” für etwa 40.000 US-Dollar, die er mit Hilfe von Freunden und Verwandten zusammengebracht hatte. Inspiriert hatten Kubrick die „Pulp“-Krimis von Mickey Spillane und Jim Thompson. – Gedreht wurde der Film fast ausschließlich in den Straßen von New York. Ein Teil der Einstellungen zu Beginn des Films, die die Vorbereitungen von Daveys Boxkampf zeigen, stammen aus Kubricks dokumentarischem Kurzfilm Der Tag des Kampfes. Die Dreharbeiten „on location“ gaben dem Krimi den Anschein von besonderer Authentizität.
– Stanley Kubricks Film gewann 1955 auf dem Internationalen Filmfestival von Locarno in der Schweiz den Preis für die Beste Regie.
– In den 50er Jahren war der Film erst ab 18 Jahren in Deutschland freigegeben.

Pressezitate:
– „Visuell atemberaubend!“ (Filmfanatic.org)
– „Er zählt zwar nicht direkt zu den Kubrick-Klassikern, ist aber dennoch ein packendes Werk.“ (ScreenFanatic)
– „Natürlich ist der Film ein Muss für Kubrick- Aficionados!“ (Reelfilm.com)
– „Man erhascht einen Blick auf das aufkeimende Talent eines der größten Filmemacher aller Zeiten.“ (TheVideoVacuum)

Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.