Die Götter müssen verrückt sein (1980)

Kritik: Die Götter müssen verrückt sein (1980)

 

Kritik: Die Götter müssen verrückt sein (1980)

Eines Tages wirft in der afrikanischen Kalahari-Wüste ein Buschpilot eine Cola Flasche aus dem Flugzeug. Diese landet unbeschadet bei einem kleinen Volk von friedlichen Buschmännern, abseits jeglicher Zivilisation. Oberhaupt Xi hält das Ding für ein Geschenk von Göttern. Doch schon bald gibt es Streit unter ihnen, jeder will es haben, ist es doch für so viele Dinge zu gebrauchen. Xi beschließt es an den Rand der Welt zu bringen, um es den Göttern zurückzugeben. Auf seinem Weg läuft er einer Reporterin über den Weg, welche im Busch ihre eigenen Probleme mit ihrem Gefährten hat.


Wer den Film “Die lustige Welt der Tiere” kennt, der kennt auch Jamie Uys, der bei diesem Film und auch bei den beiden “Die Götter müssen verrückt sein” die Regie-arbeit übernahm! Schließlich ist er aus Johannesburg, und drehte so einige Filme die sich mit seiner Heimat Afrika befassen. 

Besonderes Augenmerk liegt auf die Komik in seinen Filmen. So auch in Die Götter müssen verrückt sein, was eine bekannte Flasche in einem Film so alles anrichten kann, ist schon faszinierend. Eine gesunde Mischung von Komik und Abenteuer wurde in Die Götter müssen verrückt sein gekonnt kombiniert.

Schauspieler und Einheimische agieren zusammen auf der Leinwand, die Story ist in zwei Nebenstorys aufgeteilt, die sich aber im Laufe des Films des mehrfachen überschneiden, ein buntes Katz und Mausspiel könnte man es betiteln.

“…Das ist aber ein lustiger Stock. Auf welchem Baum ist denn der gewachsen?”

Jamie Uys engagierte zwei bekannte afrikanische Darsteller für die Hauptrollen, die Rede ist von Marius Weyers und Sandra Prinsloo, viele dürften die Namen sehr unbekannt sein, jedoch sind beide feste Größen in Afrika, besonders in Theaterproduktionen.

Der Buschmann in Die Götter müssen verrückt sein namens: N!xau ist leider vermutlich im Jahre 2003 an Tuberkolose verstorben. Seine Filmrolle in Die Götter müssen verrückt sein, war seine bekannteste Rolle, er spielte in beiden Teilen mit und war noch in “Hilfe – Buschmann entlaufen!” zu sehen.

Die Götter müssen verrückt sein ist ein Film für die ganze Familie, ob groß oder klein, beste Unterhaltung für jedes Alter. Viele kennen den Film aus ihrer eigenen Kindheit und schauen ihn sich vielleicht heute mit ihren eigenen Kindern gemeinsam an.

Der Film hat in meinen Augen nichts von seinem damaligen Charme und Witz verloren. Die Götter müssen verrückt sein gibt es auf VHS und DVD, und ist auf DVD mittlerweile eine kleine Rarität geworden. Der Film wird auch gelegentlich im Free TV ausgestrahlt. Fazit: Einschalten und mitlachen! Ein Kultfilm wie er im Buche steht.


Stefan Retro

Stefan Retro

Seit nun mehr zwei Jahrzehnten habe ich mich den Filmen aus den 50er bis Ende der 90er verschworen. Meine private Filmsammlung wächst stetig und hat mittlerweile eine fünfstellige Zahl erreicht. Sei es VHS, HD DVD, DVD, Blu-ray - bei mir findet alles seinen Platz! Kommt mit auf die Reise in die Vergangenheit!

Das könnte Dich auch interessieren …

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: