Entity – Es gibt kein Entrinnen vor dem Unsichtbaren, das uns verfolgt (1982)

Carla Moran, die mit ihrem drei Kindern alleine lebt, wird eines Abends von einem unsichtbaren Wesen angegriffen und vergewaltigt.
Als sich das Ganze wiederholt, sucht sie zunächst den Psychologen Dr. Sneiderman auf, der zwar einige Theorien hat, aber ihr nicht wirklich helfen kann.
Schließlich begegnet sie zwei Parapsychologen, denen sie sich anvertraut. In einem gewagten Experiment wird versucht, den Geist einzufangen…

Es ist jedoch nicht nur die packende Umsetzung der Poltergeist-Thematik, die “The Entity” zu einem herausragenden Film macht. Der Film thematisiert auch die Rivalität zwischen Medizinern und Psychologen, die sich um die Erforschung der mysteriösen Ereignisse bemühen. Dabei werden tödliche Rivalitäten entwickelt, die das Leben der betroffenen Frau noch weiter gefährden. Der Film zeigt auf eindrucksvolle Weise, wie die Wissenschaft an ihre Grenzen stößt, wenn es um Phänomene geht, die nicht erklärbar sind.

Die Geschichte von “The Entity” ist nicht nur fiktiv, sondern beruht tatsächlich auf einer wahren Begebenheit. Die Geschichte der betroffenen Frau, Doris Bither, wurde in den 1970er Jahren bekannt und sorgte für großes Aufsehen. Die Ereignisse wurden von mehreren Personen beobachtet und dokumentiert, was die Geschichte umso glaubwürdiger macht. Der Film basiert auf dem Buch “The Entity: A True Story” von Frank De Felitta, der auch das Drehbuch zum Film schrieb.

Die Tatsache, dass die Geschichte auf einer wahren Begebenheit beruht, macht den Film noch erschreckender und bedrückender. Es ist schwer vorstellbar, was die betroffene Frau durchgemacht haben muss und wie es sich anfühlt, von einem unsichtbaren Wesen vergewaltigt und misshandelt zu werden. Der Film zeigt diese Ereignisse auf eine sehr realistische und schonungslose Weise, was den Zuschauer in eine Welt voller Angst und Schrecken entführt.

Die schauspielerische Leistung von Barbara Hershey ist dabei besonders hervorzuheben. Sie verkörpert die Rolle der betroffenen Frau auf eine sehr authentische und glaubwürdige Weise. Man spürt förmlich ihre Verzweiflung und ihre Angst, was den Zuschauer noch tiefer in die Geschichte hineinzieht. Aber auch die anderen Darsteller überzeugen durch ihre Leistung und tragen dazu bei, dass der Film insgesamt sehr glaubwürdig wirkt.

Die musikalische Untermalung des Films ist ebenfalls sehr gelungen. Der Score von Charles Bernstein unterstreicht die bedrohliche Atmosphäre des Films und verstärkt die Intensität der Ereignisse. Besonders in den Szenen, in denen das unsichtbare Wesen aktiv wird, sorgt die Musik für eine zusätzliche Gänsehaut.

Insgesamt ist “The Entity” ein sehr intensiver und bedrückender Film, der den Zuschauer in eine Welt voller Angst und Schrecken entführt. Die packende Umsetzung der Poltergeist-Thematik, die schauspielerische Leistung von Barbara Hershey und die musikalische Untermalung machen den Film zu einem absoluten Highlight des Genres. Wer sich für Horrorfilme interessiert und eine Vorliebe für Poltergeist-Geschichten hat, sollte sich diesen Film auf keinen Fall entgehen lassen.

Loading

Abonniere Retro-Film um immer auf dem laufenden zu sein!

By Stefan Retro

Seit nun mehr zwei Jahrzehnten habe ich mich den Filmen aus den 50er bis Ende der 90er verschworen. Meine private Filmsammlung wächst stetig und hat mittlerweile eine fünfstellige Zahl erreicht. Sei es VHS, HD DVD, DVD, Blu-ray - bei mir findet alles seinen Platz! Kommt mit auf die Reise in die Vergangenheit!

Subscribe
Notify of
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x