RETRO-FILM

Vergessen war gestern, wir sprechen darüber!

Schmuggler-Grusel-Thriller aus dem Hause Hammer – Die Bande des Captain Clegg (1962)

Die Bande des Captain Clegg (1962)

Captain Collier landet 1972 mit seinen Truppen in einem verschlafenen Küstenort, um eine Schmugglerbande einzubuchten. Collier trifft auf eine verschworene Dorfgemeinschaft: Alle Bewohner haben Panik vor merkwürdigen Moorgespenstern auf Geisterpferden, die ihre Opfer in die Sümpfe treiben. Collier glaubt, dass die Schmuggler sich diese Geschichte ausdenken, um damit von ihrem Treiben abzulenken.


Die Bande des Captain Clegg (=Captain Clegg/US-Titel: Night Creatures) ist ein brillanter Schmuggler-Grusel-Thriller aus dem Hause Hammer. Der Film orientiert sich an der Erstverfilmung “Dr. Syn” (GB,1937,mit George Arliss als “Dr. Syn”,Regie: Roy William Neill, übrigens der Regisseur der Holmes-Rathbone-Reihe v. Universal!). Dieser basierte auf der Romanreihe (7 Bücher v. 1915-44) von Russel Thorndyke (1885-1972),um einen Vicar der zum Segen seiner Gemeinde nächtens zum Schmuggler avanciert!
Die Bande des Captain Clegg (1962)
Die Hammer-Produzenten er wägten eine Neuverfilmung, mussten dabei aber feststellen, das sich die Disney-Produktion bereits die Rechte an der Figur “Dr. Syn” (da sie zeitgleich ein Remake fertigten) gesichert hatten, nicht jedoch an der Romanreihe allgemein, so dass sie ihre Figur nur in “Dr. Blyss” umbenennen mussten (sie verzichteten jedoch auf einer Nennung der Vorlage im Vorspann)um drehen zu können.
Die Bande des Captain Clegg (1962)

Peter Cushing (eine ähnliche Rolle spielte er auch schon in “Die Bucht der Schmuggler” 1961,kein Hammer-Film; wäre übrigens auch interessant liebe DVD-Produzenten!!!!) schlug sogar ein finanziell besseres Angebot aus, nur um diesen Film drehen zu können, da ihn diese Figur sehr faszinierte. Er versuchte 1972 sogar vergeblich eine Fortsetzung in eigener Produktion auf die Beine zu stellen!!



Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: