Gremlins meets Critters auf LSD – Little Devils: The Birth (1993)

Little Devils: The Birth (1993)

Ein fehlgeleiteter junger Mann stößt auf einen ominösen Schleim, mit dem er kleine Figuren zum Leben erwecken kann. Mittels dieser rächt er sich an diversen Menschen. Sein Nachbar gleichen Alters kommt dem Sonderling auf die Spur und versucht mit seinen Bekannten den Irren und seine Monsterarmee aufzuhalten. Aber was kann diese Höllenwesen bloß stoppen?…


Trash von einer anderen Art, Gremlins meets Critters auf LSD. Jetzt denken viele bestimmt was für ein Mist kramt er denn jetzt aus????…..stimmt….das ist schon ein echtes C-Movie, aber es macht trotzdem Spaß, irgendwie.
Little Devils: The Birth (1993)
Die Story ist halt gut geklaut wurden und es wird wild im Monster und Klischee Eintopf gerührt…nichts so trotz hat diese Trash Perle irgendetwas was im Hirn heften bleibt, ich persönlich fand ihn echt Lustig 😆 aber eine DVD Auswertung geschweige denn als BD wird es wohl in nächster Zeit nicht geben.
Routinierter Mainstream-Grusel mit beachtlichem Latex-Aufwand aus der Geisterbahn von Genrefachkraft George Pavlou, der das Genre Mitte der 80er um die Clive-Barker-Adaptionen “Underworld” und “Rawhead Rex” bereicherte. Komödiantische Elemente dürfen genauso wenig fehlen wie die übliche 3 Groschen Romanze, doch insgesamt ist “Little Devils” ein Film der Maskenbildner und ganz auf seine blutigen Höhepunkte zugeschnitten.
Little Devils: The Birth (1993)
Horror und Trashfans werden hier gut bedient, natürlich ohne Tiefgang.