Orgy of violence and terror – Sklaven ihrer Triebe (1969)

Orgy of violence and terror - Sklaven ihrer Triebe (1969)

Handlung

Die reiche und lesbisch veranlagte Mudy (Maud Belleroche) sticht für eine Weile in See. Mit Paola (Rosalba Neri), deren Mann Aldo (Maurizio Bonuglia), der Nymphomanin Ulla (Edwige Fenech) und Sohn Tony will sie, auf ihrer videoüberwachten Yacht, ihrem Trieb freien Lauf lassen. Ulla soll vor allem dafür sorgen, dass der zurückgebliebene Tony endlich seine Jungfräulichkeit verliert, doch letzterer scheint desinteressiert. Zufällig kommen noch die hübsche Beba (Eva Thulin) und ihr Mann hinzu. Es dauert nicht lange bis Paola und Ulla über die Beiden herfallen und sie Teil ihrer Exzesse aus Alkohol und Sex werden lassen. Plötzlich wird Beba von Tony ermordet.

Kritik

Das italienische Kino ist bekannt dafür typische Vorgaben von Film-Genres neu zu interpretieren oder besser gesagt sie etwas zu verändern. Das beste Beispiel für eine Veränderung ist sicherlich der Spaghetti-Western, statt wie typisch aus den USA Cowboys gegen Indianer kämpfen zu lassen, wurde hier auf andere Gangster, Gauner und Ganoven gesetzt, oft aus den eigenen Reihen.

Orgy of violence and terror - Sklaven ihrer Triebe (1969)

So verhält es sich auch mit den Erotik-Filmen aus der italienischen Ära. Sie sind oft extra vagant, provokativer und kratzen an der Grenze der Perversion. Dies ist nicht auf die Erotik-Komödien bezogen sondern auf die Dramen, Thriller und SKLAVEN IHRER TRIEBE aus dem Jahr 1969 ist ein Paradebeispiel dafür.

Schon nach 10 Minuten Laufzeit des Films wird dem Zuschauer klar, das es hier nicht nur um Sex geht sondern auch um soziale Kämpfe der Schichten. Arm gegen Reich. Wobei hier wieder dargestellt wird, das die Reichen sich alles raus nehmen können und die Armen sozusagen sich fügen müssen. Hier wird provokant inszeniert das die Reichen die Bösen sind und die Armen die naive Schicht sei, die nur zur Unterhaltung, Belustigung der oberen Schicht daseinsberechtigt ist.

Orgy of violence and terror - Sklaven ihrer Triebe (1969)

SKLAVEN DER TRIEBE im Original TOP SENSATION ist ein erotischer Thriller. Die Kamera ist oft sehr nah dran am Geschehen, ohne jedoch eine gewisse Grenze zu überschreiten, die Schwelle zum Hardcore wird gekonnt angedeutet. Selbstredend bekommt man hier viel Voyeurismus und Lesbenszenen geboten, mal nur in knappen Bikinis oder auch völlig entblößt. Hier sind vor allem zwei weibliche Hauptdarsteller die schon mal optisch Appetit auf den Thriller machen. Allen voran Rosalba Neri in einer ihrer wohl besten Rolle, als Gegenpart tritt Edwige Fenech in Erscheinung in einer ihrer frühesten Rolle.

Die Gier des Menschen ist das Hauptthema des Films SKLAVEN DER TRIEBE. Dies merkt man vor allen an den einzelnen Charakteren. Da haben wir Mudy, die überhebliche reiche Geschäftsfrau. Wie sie zu ihrem Vermögen gekommen ist bleibt völlig unbeachtet, dient aber auch nicht der Story als Leitmittel. Ein Ehepaar, Aldo und die skrupellose Paola, die alles für einen Stück vom Kuchen der reichen Geschäftsfrau tun würden. Hinzu kommt noch die Prostituierte Ulla, auch sie hat nur das schnelle Geld im Kopf und wäre bereit Grenzen zu überschreiten. So merkt man recht schnell wer welche Pläne und Gedanken hegt – sie stellen das Böse im Film dar.

Orgy of violence and terror - Sklaven ihrer Triebe (1969)

Als naive und gute Mitmenschen wird die Ziegenhirtin Beba dargestellt. Sie steht für Reinheit, fromm und unschuldig. Als beide Schichten auf der Yacht aufeinander treffen beginnt der soziale Kampf. Das erotische ThrillerDrama nimmt seinen Lauf.  

Wer in den ungeschnittenen Genuss des Films SKLAVEN DER TRIEBE kommen möchte, dem empfehle ich die Zwei-Disk Version des Labels Camera Obscura im schicken Digipak. Denn nur dort sind auch die fehlenden Szenen der US Version enthalten. Sexploitation in voller Pracht. Wer jedoch auf Spiele mit einer Ziege verzichten kann, kann sich auch die Ein-Disk Auflage besorgen.

Medien

SKLAVEN IHRER TRIEBE ist auf VHS und DVD erhältlich. Die VHS Auflage von Heeres Video ist sehr selten und bei Sammlern sehr gefragt. Obwohl sie gekürzt erschienen ist. Auf DVD gibt es den Film im Zwei Disk Digipak, Ein Disk Amaray und in einer großen Hartbox, ebenfalls bei Sammlern sehr beliebt.

Trailer