Kritik: No Man’s Land – Tatort 911 (1987)

Kritik: No Man’s Land – Tatort 911 (1987)

Benjy Taylor, ein noch unerfahrener junger Polizist mit einem Faible für schnelle Autos, wird als Undercover-Agent in die getarnte Autoschieber-Werkstatt von Ted Varrick eingeschleust. Bald...
Benjy Taylor, ein noch unerfahrener junger Polizist mit einem Faible für schnelle Autos, wird als Undercover-Agent in die getarnte Autoschieber-Werkstatt von Ted Varrick eingeschleust. Bald zieht ihn dessen faszinierende Welt in ihren Bann: Waghalsige Rasereien durch die Nacht, abgefahrene Partys und Varricks sexy Schwester machen ihn glauben, dieses Leben sei genau das, was er sich schon immer erträumt hat. Als Taylor herausfindet, dass Varrick noch ganz andere Dinge als nur Autodiebstahl auf dem Gewissen hat, steckt er bereits viel zu tief drin ...   Der amerikanische Regisseur Peter Weller mit dem deutschen Namen drehte 1987 einen bunten Mix aus Action,...
error: Content is protected !!