Schlagwort: terence hill

Kritik: Lucky Luke (1991)

Daisy Town sollte eigentlich ein ganz ruhiges, durchschnittliches Wildwest-Nest sein. Wäre da nicht eine Handvoll Desperados, die im Städtchen Angst und Schrecken verbreiten. Zum Glück taucht da jemand auf, der nicht lange braucht, um die Finsterlinge weichzuklopfen: Lucky Luke. Der Mann, der schneller zieht als sein Schatten, kam genau zur richtigen Zeit, denn die Verbrecherbande […]

Kritik: Mr. Billion (1977)

Ein italienischer Automechaniker erbt von seinem amerikanischen Onkel dessen riesiges Finanzimperium. Bedingung: Er muß sein Erbe bis Montag 12.00 Uhr in San Francisco angetreten haben. Da der Generalmanager der Firma aber lieber selbst kassieren möchte, entwickelt sich eine hals-brecherische und aberwitzige Verfolgungsjagd quer durch den Kontinent. Als dann noch eine Entführerbande auftaucht, ist das Chaos […]

Das Krokodil und sein Nilpferd (1979)

Irgendwo im fernen Afrika führen die Brüder Tom (Bud Spencer) und Slim (Terence Hill), genannt Krokodil und Nilpferd, ein beschauliches Leben, teils als Fremdenführer, die den Besuchern ein nicht mehr vorhandenes Afrika vorgaukeln, teils als kleine Betrüger. Als ein mächtiger Tierhändler die Gegend von exportfähigen Tieren säubert, um sie zu verkaufen, mischen die beiden sich […]

Back To Top