The far out story of the far west – Vier für Texas (1963)

The far out story of the far west – Vier für Texas (1963)

The far out story of the far west - Vier für Texas (1963)

Handlung

Eine Postkutsche wird überfallen. Zusammen gelingt es den Passagieren Zack und Joe, die Banditen in die Flucht zu schlagen. Als Joe bemerkt, dass Zack die gestohlenen 100.000 Dollar an sich genommen hat, enden die Gemeinsamkeiten…

Kritik

Das ein Western nicht immer gewaltvoll und blutrünstig sein muss, zeigte Regisseur Robert Aldrich mit dem Film “Vier für Texas” aus dem Jahr 1963. Aldrich war bekannt dafür mit allerlei Hollywood-Größen zusammen zu arbeiten. Das Who is Who des Filmgeschäfts. Zu weiteren bekannten und sehenswerten Filmen von Aldrich zählen Filme wie “Das dreckige Dutzend” (1967), “Ein Zug für zwei Halunken” (1973) und “Kesse Bienen auf der Matte” (1981) mit Peter Falk.

Allen voran kann “Vier für Texas” mit seinem Cast punkten. Hier versammeln sich Frank Sinatra, Dean Martin, Anita Ekberg und Ursula Andress. In einer kleinen Nebenrolle tauchen die DREI STOOGES auf und zeigen ihr typisches Slapstick Können. Wer genau hinschaut wird noch Charles Bronson als miesen Gauner entdecken können.

vier-fuer-texas-1963-kritik-dvd

Regisseur Aldrich schaffte es Humor, Romantik und Action miteinander zu vermischen. Der Auftakt des Films ist sehr amüsant inszeniert worden, lediglich im Mittelteil des Films wird die Atmosphäre etwas vernachlässigt und unzählige Dialoge erschweren den Zuschauer den Film durchzustehen. Gekonnte Abwechslungen sind die Szenen mit den beiden attraktiven Damen Ursula und Anita. In knappen, engen Outfits stehlen sie den beiden männlichen Charakteren oft die Show. Doch reicht gut ausschauen um einen Film zu retten und den Zuschauer bei Laune zu halten? Mitnichten – abgerundet werden viele Dialoge noch durch den üblichen Wortwitz den man von Dean Martin aus unzähligen Filmen kennt. Lediglich Sinatra wird hier etwas stiefmütterlich behandelt und kommt etwas zu kurz. Die Damen sind nur nettes Beiwerk.

vier-fuer-texas-1963-kritik-dvd

“Vier für Texas” ist ein FeelGood Movie – für einen entspannten Tag auf der Couch bei miesen Wetter. Ich liebe Filme aus den 50er und 60er und besonders Dramen, Komödien haben mir es angetan, doch auch “Vier für Texas” überzeugte mich und ich fühlte mich gute 90 Minuten gut unterhalten. Wer sich nicht von der gewissen Art der Selbstverliebtheit der Darsteller abschrecken lässt wird seinen Spaß haben. Hollywood zeigte hier eindrucksvoll das sie es schaffen viele Stars gemeinsam vor die Kamera zu bringen. 

Medien

“Vier für Texas” ist auf DVD von Warner mit einer Freigabe von FSK 12 erschienen. Auch ist er in der Frank Sinatra DVD Box enthalten. Eine VHS Auswertung gibt es nicht.

Trailer

 

Amazon

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Am Ende sind sie nicht nur reich ... sondern auch quitt - Die Glücksritter (1983) Previous post Am Ende sind sie nicht nur reich … sondern auch quitt – Die Glücksritter (1983)
dogman-das-tal-der-letzten-krieger-release-pidax Next post “Dogman – Das Tal der letzten Krieger” erscheint von PIDAX

VIDEO ONLY

Video Freaks Volume 9

Video Freaks Volume 8

Video Freaks Volume 7

CIRIO H. SANTIAGO – UNBEKANNTER MEISTER DES B-FILMS

Death Wish – Ein Filmbuch sieht rot

error: Content is protected !!