Der Rosenkrieg (1989)

Ein Amüsanter Einblick in den “Rosenkrieg” von 1989

“Der Rosenkrieg”, eine schwarze Komödie aus dem Jahr 1989 unter der Regie von Danny DeVito, bietet ein unterhaltsames Durcheinander von Eheproblemen, Racheplänen und absurden Wendungen. Mit den ikonischen Schauspielern Michael Douglas und Kathleen Turner in den Hauptrollen sowie DeVito selbst in einer bedeutenden Nebenrolle, bringt der Film eine einzigartige Mischung aus Humor und Drama auf die Leinwand.

Die Geschichte dreht sich um das getrennte Ehepaar Oliver (Michael Douglas) und Barbara Rose (Kathleen Turner), die in einen erbitterten Scheidungskampf verwickelt sind und dabei keine Gelegenheit auslassen, einander zu sabotieren und zu beleidigen. Der ehemalige Liebhaber von Barbara, Gavin D’Amato (Danny DeVito), fungiert als Erzähler und beobachtet die zunehmend absurden und bösartigen Aktionen des Paares.

Der Rosenkrieg (1989) Drama, Komödie, Retro-Film Blog Kritik

“Starbesetzung in “Der Rosenkrieg”: Michael Douglas und Kathleen Turner in den Hauptrollen”

Michael Douglas verkörpert meisterhaft den egozentrischen und materialistischen Oliver Rose, der verzweifelt versucht, seine kostspielige Lebensweise aufrechtzuerhalten. Kathleen Turner brilliert als Barbara Rose, die sich von ihrem einstigen Mann betrogen fühlt und fest entschlossen ist, ihn finanziell zu ruinieren. Die Chemie zwischen Douglas und Turner, die bereits in “Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten” zusammenarbeiteten, ist spürbar und trägt wesentlich zur Dynamik des Films bei.

Regisseur Danny DeVito, der auch eine herausragende Rolle als Erzähler und Barbaras Anwalt spielt, bringt eine satirische Note in den Film ein. Seine Inszenierung betont das Absurde und Überzogene der Situation, was die Komik des Films verstärkt. Die ironische Erzählweise von DeVito verleiht dem Film eine einzigartige Perspektive und veranschaulicht die lächerlichen Aspekte eines Scheidungskrieges.

Der Rosenkrieg (1989) Drama, Komödie, Retro-Film Blog Kritik

“Themen und Bedeutung: Absurdität, Eitelkeit und menschliche Beziehungen”

“Der Rosenkrieg” bietet nicht nur humorvolle Einlagen und bissige Dialoge, sondern greift auch tiefer liegende Themen auf, wie die Dekadenz des Wohlstands und die Verzerrung von Liebe und Ehe durch materielle Besitztümer. Die scheinbare Absurdität der Ereignisse verdeutlicht die Gefahren von Gier und Eitelkeit.

In technischer Hinsicht bietet der Film eine solide Produktion, wobei das Set-Design und die Kostüme die Mode und den Stil der späten 80er Jahre gekonnt einfangen. Die Kameraarbeit fängt die oft chaotischen Szenen gut ein und betont die komischen Momente.

Der Rosenkrieg (1989) Drama, Komödie, Retro-Film Blog Kritik

“Fazit: Zeitlose Unterhaltung in Form einer Schwarzen Komödie”

“Der Rosenkrieg” von 1989 bleibt ein unterhaltsames Stück schwarzer Komödie, das von den herausragenden Leistungen der Hauptdarsteller und der scharfsinnigen Regie von Danny DeVito profitiert. Die Mischung aus absurden Szenen und tiefgreifenden Themen macht den Film zu einer gelungenen Darstellung der zerbrechlichen Natur menschlicher Beziehungen, verpackt in humorvoller Verzweiflung und Rache.

Loading

By Stefan Retro

Seit nun mehr zwei Jahrzehnten habe ich mich den Filmen aus den 50er bis Ende der 90er verschworen. Meine private Filmsammlung wächst stetig und hat mittlerweile eine fünfstellige Zahl erreicht. Sei es VHS, HD DVD, DVD, Blu-ray - bei mir findet alles seinen Platz! Kommt mit auf die Reise in die Vergangenheit!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .