Jackie Chan’s “Die Schlange im Schatten des Adlers” (1978): Ein Klassiker des Hongkong-Actionkinos

Jackie Chan's "Die Schlange im Schatten des Adlers" (1978)

Jackie Chan's "Die Schlange im Schatten des Adlers" (1978)

Eine Einführung in die Welt des Kung Fu

Als ich zum ersten Mal “Die Schlange im Schatten des Adlers” sah, kannte ich Jackie Chan noch nicht einmal richtig. Zu der Zeit verwendete er noch sein Pseudonym Cheng Lung, und ich war noch völlig ahnungslos über sein unglaubliches Talent. Aber dieser Film hat mich sofort gefesselt und seitdem habe ich ihn mehrmals gesehen, und er begeistert mich immer wieder aufs Neue.

Die Handlung: Einfach, aber effektiv

Die Handlung des Films ist simpel, aber effektiv. Sie dient im Wesentlichen als Vorwand für eine beeindruckende Abfolge von choreografierten Kampfszenen und akrobatischen Darbietungen. Auf der einen Seite stehen die Anhänger des Kung-Fu-Stils “Schlangentechnik”, auf der anderen Seite die Anhänger der “Adlerklaue”. Der Meister der “Adlerklaue”, Leng Kuan Yün, ist auf der Jagd nach dem Meister der “Schlangentechnik”, Pai Chang Tien, um ihn zu besiegen und die Schlangen-Schule für immer zu vernichten. Auf seiner Flucht findet Pai Chang Tien in dem Waisenjungen Cheng Fu (gespielt von Jackie Chan) einen Verbündeten und guten Freund. Cheng Fu, ein Küchenjunge in einer Kung-Fu-Schule, wird von seinen Meistern ständig schikaniert und misshandelt. Als Cheng Fu Pai Chang Tien das Leben rettet, lehrt Pai den Jungen als Dank die Schlangentechnik, mit der er sich nun verteidigen kann. Allerdings ist die Schlangentechnik der Adlerklaue weit unterlegen. Pai Chang Tien erzählt Cheng Fu nichts von seiner Herkunft oder dem Konflikt zwischen der Adlerklaue und der Schlangentechnik, was dazu führt, dass Cheng Fu nie sicher ist, wem er vertrauen kann.

Spektakuläre Kampfszenen und akrobatische Einlagen

“Die Schlange im Schatten des Adlers” bietet nicht nur viele von Yuen Woo Pings meisterhaft choreografierte Kampfszenen, sondern auch einige beeindruckende akrobatische Einlagen. Ein besonderer Höhepunkt ist die Szene, in der Pai Chang Tien Cheng Fu die Kunst des Kung Fu beibringt, indem er ihn versucht, eine Reisschale fangen zu lassen. Die Kämpfe sind einfallsreich inszeniert und bieten ständig Abwechslung. Der Film wechselt geschickt zwischen verschiedenen Handlungssträngen, die sich nach und nach verflechten und den Film nie langweilig werden lassen.

Medien

Vor kurzem veröffentlichte das Label “Plaion Pictures” diesen Klassiker auf Blu-ray in der KeepCase Variante. Als Bonusmaterial bekommen wir nur Trailer, ein Interview mit Jackie Chan und eine Bildergalerie.

 

Loading

Abonniere Retro-Film um immer auf dem laufenden zu sein!

By Stefan Retro

Seit nun mehr zwei Jahrzehnten habe ich mich den Filmen aus den 50er bis Ende der 90er verschworen. Meine private Filmsammlung wächst stetig und hat mittlerweile eine fünfstellige Zahl erreicht. Sei es VHS, HD DVD, DVD, Blu-ray - bei mir findet alles seinen Platz! Kommt mit auf die Reise in die Vergangenheit!

Subscribe
Notify of
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x