Nonnenfilme der Retro-Ära – von zart bis hart – Nunsploitation

Die sündigen Nonnen von St. Valentin (1974)

Die sündigen Nonnen von St. Valentin (1974)

Auf der Flucht vor den Häschern seines Erzfeindes Don Alonso (Franco Ressel) zieht sich der junge Esteban (Paolo Malco) in das Kloster zurück, in dem Alonsos Tochter Lucita (Jenny Tamburi), die Esteban liebt, demnächst ihr Gelübde ablegen soll, um in den Orden einzutreten. Während er sich dort versteckt hält, wird Lucita des Mordes an ihrer Zellengenossin beschuldigt und dem Inquisitor Pater Onorio (Corrado Gaipa) übergeben. Unerwartet bietet die Äbtissin (Françoise Prévost) Esteban an, ihm bei der Befreiung Lucitas zu helfen. Aber ihre Motive sind nicht ganz uneigennützig …


Der Nonnenspiegel (1973)

Der Nonnenspiegel (1973)

Wir schreiben das Jahr 1632. Carmela wird gleich nach ihrer Geburt auf Beschluß ihres adeligen Vaters mit dem einjährigen Sohn einer Fürstenfamilie vermählt. Mit 17 Jahren weigert sie sich, diese Ehe anzuerkennen, da sie mit ganzer Leidenschaft einen jungen Mann – Guiliano – aus bürgerlicher Familie liebt. Sie wird daraufhin ins Kloster verbannt, wo sie sich den strengen Regeln nicht unterordnen kann und will. Sie gerät in die zwielichtigen Machenschaften zweier Oberinnen. Es kommt zu sexuellen Ausschweifungen innerhalb der Klostermauern. Carmela trifft heimlich Guiliano und wird schwanger. Die Inquisition schreitet zur Tat und beendet das Treiben in dem Kloster.


Die Nonne von Verona (1973)

Die Nonne von Verona (1973)

Im Jahre 1577 in einem Kloster in der Nähe von Verona treibt der Tod der dortigen Abtissin die Anwärterinnen auf diesen Posten zu Machtkämpfen hinter den Klostermauern an. Nicht nur aus religiösen Gründen wird so verfahren, sondern es geht auch um Lust, Macht und um die Ausbeute einer Goldmine in Spanien, die aber rechtlich zum Kloster gehört. Diese Intrige nutzt der angebliche Edelmann Don Carlos aus, um selber an das Gold zu kommen. Er unterstützt Schwester Giulia. Diese hat eine besondere Neigung zu der schönen Nonne Chiara, verstößt sie aber, als die junge Agnes ins Kloster eintrifft. Die Gegenspielerin im Kampf um die Leitung des Klosters ist Lavinia. Um sie auszuschalten, rät Don Carlos ihr, sie langsam mit einem zweifelhaften Medikament zu vergiften. DUrch einen anonymen Brief erfahren der Bischhof und der Kardinal von den Ausschweifungen.


Die Nonnen von Clichy (1973)

Die Nonnen von Clichy (1973)

Eine Frau wird im Auftrag der sadistischen Lady de Winter gefoltert und anschließend als Hexe verbrannt. Auf dem Scheiterhaufen spricht sie einen Fluch gegen ihre Peiniger aus. Sie hatte zwei Töchter, die beide in einem Kloster aufwachsen. Eine von ihnen ist wirklich eine Hexe. Sexuelle Orgien unter den Nonnen machen sich breit und die unschuldige Schwester wird gefoltert. Die Andere flieht…


to be continued……